Jugendtreff im Bürgerhaus


Aktuelles


Moin!

 

Für die Wochenenden sind eventuell Projekte, Aktivitäten oder Veranstaltungen geplant, informiert Euch über unseren Aushang oder fragt bei uns im Jugendtreff nach!

Für unser Wochenprogramm schaut unter dem Menüpunkt

"Programm & Angebote"

was unser Team für euch geplant hat.



Eure Ansprechpartner sind:

  • Hr. Ian Tan
  • und Sophie, Ana, Per-Ole, Michel und Pascal

 

Telefon:     +49 451/ 39 99- 460

 

E- Mail:      

buergerhaus@cvjm-luebeck.de

 

facebook:  

CVJM Kinder- & Jugendtreff im Bürgerhaus

 

Instagram: 

cvjmjugendtreffbuergerhaus

 

Adresse:     

CVJM Kinder- & Jugendtreff im Bürgerhaus              

Elmar- Limberg- Platz 04           

23554 Lübeck

 

 


 

Busverbindung:

 

Stadtaus- & einwärts!:

Linie 1, Bushaltestelle: Peenestieg

Linie 3 & 10, Bushaltestelle: Bogenstr.

 

Fahrplanauskunft:

Nah.sh

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Unsere Kooperationen mit:

 

- Förderverein Bürgerhaus

- Nachbarschaftsbüro Bürgerhaus

- Grund- & Gesamtschule Tremser Teich

- Grund- & Gemeinschaftsschule Julius Leber

- Grundschule Falkenfeld

- Vorwerker Diakonie

- Sportjugend Lübeck

- Mixed Pickles

- IB ( Internationaler Bund)

- Lübecker Bauverein

 

Der Jugendtreff Bürgerhaus wird durch die Hansestadt Lübeck gefördert!



CVJM Jugendtreff Bürgerhaus Falkenfeld/Vorwerk

Zielgruppe

  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ab ca. 8 bis 18 Jahren

Angebote

  • Offene Tür
  • Teiloffene Tür ( für alters- und geschlechtsspezifische Angebote)
  • Hausaufgabenunterstützung
  • Kreatives
  • Sport ( Beach- Volleyball- Gruppe)
  • "lecker Essen!", gemeinsames Kochen, Essen & Abwaschen
  • Kinder- & Jugend- Disco
  • Ferienfreizeiten
  • Wochenendmaßnahmen
  • Aus- und Weiterbildung
  • Beteiligung an Stadtteilaktivitäten
  • Eltern- und Familien unterstützende Angebote
  • Beratung

 

Ziele

  • Achtsamkeit und Respekt
  • kulturelle und religiöse Unterschiede als Bereicherung verstehen
  • Förderung ehrenamtlichen Engagements
  • Erlernen und Übernahme von Verantwortung